Was ist ein nachhaltiger Lebensstil?

Es gibt nicht den einen nachhaltigen Lebensstil

Der Verlust an Artenvielfalt, der Klimawandel, die Verschmutzung der Meere mit Plastik: Viele der großen gesellschaftlichen Herausforderungen haben ihren Ursprung im menschlichen Verhalten. Das heißt, die Herausforderungen können nur von uns Menschen bewältigt werden. Als einen Lösungsweg schlagen Fachleute immer wieder vor, dass unsere Lebensstile nachhaltiger werden müssten. Doch was ist das eigentlich: Ein nachhaltiger Lebensstil? Und was gehört dazu? Antworten auf die Fragen, habe ich in diesem Blogbeitrag zusammengestellt.

Im Allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnen die meisten Menschen mit dem Begriff „nachhaltiger Lebensstil“ ein nachhaltiges Verhalten. Ich bemühe mich zum Beispiel, keine Lebensmittel wegzuwerfen. Ich fahre häufiger mit dem Fahrrad zur Arbeit als früher und ich bin seit knapp zwei Jahren nicht mehr geflogen. Das sind Beispiele aus meinem Leben, wie ich versuche Ressourcen zu sparen und mich nachhaltiger zu verhalten. Aber ist das wirklich schon ein nachhaltiger Lebensstil?

Der Lebensstil als Gegenstand der Forschung

Der Begriff Lebensstil hat Ursprünge in der Wissenschaft. Unter anderem spielt er in der Psychologie und in der Soziologie eine Rolle. Die Erforschung von Lebensstilen hat eine lange Tradition und basiert auf unterschiedlichen Methoden und Theorien. Das ist auch der Grund, warum eine einheitliche Definition des Lebensstilbegriffs bis heute schwierig ist. Auch im allgemeinen Sprachgebrauch wird der Begriff unterschiedlich verwendet. Meist bezieht er sich darauf, wie Menschen sich in bestimmten Lebensbereichen verhalten, wie sie sich ausdrücken, wie sie sich kleiden, ernähren oder einrichten.→ weiterlesen

Mind-Mapping – Ideen einfach und anschaulich strukturieren

Mind-Mapping ist eine einfache Methode zum Strukturieren von Wissen. Sie kann aber auch als Kreativitätstechnik eingesetzt werden.

Wenn es darum geht, schwierige oder komplexe Themen zu behandeln, braucht mach einen guten Überblick. Es gibt eine Reihe von Methoden, die dabei helfen diesen Überblick schnell zu schaffen. Das Mind-Mapping gehört dazu. Es eignet sich sehr gut, Wissen zu sammeln, zu strukturieren und anschaulich zu visualisieren. Die Mindmap (deutsch: Gedankenlandkarte) trägt zu einem besseren Verständnis von Zusammenhängen bei. Aber das Mind-Mapping kann noch mehr. Auch als Kreativitätstechnik ist die Methode geeignet. In diesem Beitrag beschreibe ich das Mind-Mapping inkl. Anleitung, wie man eine Mindmap  erstellt. → weiterlesen

TeRRIFICA – Gemeinsam dem Klimawandel begegnen

Regionales TeRRIFICA Kick-off-Treffen im Scienceshop Vechta Cloppenburg

Zum Januar 2019 ist das EU-Verbundprojekt Projekt „TeRRIFICA – Territoriales RRI zur Förderung innovativer Klimaanpassungsmaßnahmen“ gestartet. In diesem Rahmen entwickeln Verbundpartner aus sechs europäischen Ländern Kooperations-, Bildungs-, und Lösungsansätze, um den drohenden Klimawandel zu begegnen. An dem Projekt nimmt auch die Universität Vechta mit ihrem Science Shop in Cloppenburg teil. Dort fand jetzt das regionale Kick-off-Treffen statt. Eingeladen waren Menschen aus Politik, kommunaler Verwaltung, Kirche, Wissenschaft sowie aus Verbänden, um sich über den Klimawandel, seine Auswirkungen auf die Agrar-und Ernährungswirtschaft sowie wichtige Handlungsfelder auszutauschen.→ weiterlesen

Nachhaltigkeitshandeln und Nachhaltigkeit

Auch heute ist Nachhaltigkeitshandeln noch dringend erforderlich.

Es ist nicht zu leugnen: Viele Probleme und Herausforderungen, die in der globalen Nachhaltigkeitsdiskussion ein Thema sind, sind eng verbunden mit menschlichen Verhaltensweisen und nicht-nachhaltigen Systemen. Auch in Deutschland haben wir damit zu tun. Wer morgens auf dem Weg zur Arbeit regelmäßig im Stau steht, weiß, was ich meine. In diesem Zusammenhang spiel Nachhaltigkeitshandeln eine Rolle sowie die Bereitschaft, Veränderungen anzustoßen. Doch was bedeutet eigentlich nachhaltiges Handeln? Und was heißt eigentlich nachhaltig? In diesem Beitrag beschäftige ich mich mit einer Erklärung und werfe dazu einen kurzen Blick auf die Geschichte der Nachhaltigkeit.→ weiterlesen

Sauerkraut selbst herstellen – Eine Anleitung

Mit etwas Geduld und dem richtigen Zubehör ist es ganz einfach, Sauerkraut selber zu machen.

Selbstgemachtes Sauerkraut ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Mit dem richtigen Zubehör und etwas Geduld ist die Zubereitung ganz einfach. Im Blogbeitrag zeige ich Schritt für Schritt, wie es geht. Die Hauptzutat ist Weißkohl. Wie ich dazu kam, Sauerkraut selbst zu machen und was das mit Äthiopien zu tun hat, erzähle ich am Ende des Beitrags. → weiterlesen